Juli 2018

11.07.2018

Trainingslager Vaujany

Foto: @gettysport

Hallo liebe Leute. In letzter Zeit war es still rund um mich. Und das hatte einen ganz bestimmten Grund: Nachdem anstrengenden Frühjahr mit dem Saisonbeginn in Australien, den darauffolgenden Klassikern und vor allem dem Giro, war ich sehr viel unterwegs. Ich habe nun den Moment genutzt um einfach mal durchzuatmen, abzuschalten und mich mit anderen Dingen beschäftigt. Dabei konnte ich auch mal meinen Freunden und Familie mehr Zeit einräumen, da die den Rest vom Jahr doch etwas kurz kommen.

 

Eigentlich wollte ich die Deutschen Meisterschaften vor der Pause noch mitnehmen, die immer ein Highlight für sich sind. Aber ein Infekt hat mich da dann doch von abgehalten.

 

Mittlerweile bin ich schon wieder fleißig am trainieren und befinde mich seit Montag in Vaujany. Dies ist eine kleine Skistation im Aufstieg zum Col du Croix de Fer mitten in den französischen Alpen.

 

Wir sind hier nur 6 Fahrer, mit dabei aber gleich 3 Kollegen, die schon zu Chambery-Zeiten mit mir gefahren sind. Das ganze ist also auf einem eher familiären Level und wir amüsieren uns prächtig.

Gestern Abend saßen wir alle zusammen um uns das Match zwischen Frankreich und Belgien anzuschauen. Ich unterstützte dabei meinen belgischen Zimmergenossen Stijn Vandenbergh zur Seite, der ganz allein gegen die starke französische Fraktion da stand. Unglücklicherweise haben wir uns auf eine Wette, dass der Verlierer heute 1h länger trainieren muss eingelassen. Da ich mich für die Belgier entschieden habe heiß es dann eben auch nach 5:30 Stunden noch eine Stunde ranzuhängen. Nach 6h30, 170km, 4500hm und 5200 verbrannten Kalorien kamen dann auch Stijn und ich im Hotel an...Ich bin jetzt zwar ordentlich breit aber auf einer so wunderschönen Ausfahrt über Col du Glandon, Lacets de Montvernier, Col du Mollard, Col du Croix de Fer und dem abschließenden Aufstieg nach Vaujany war das Panorama phenomenal und der Spaß daher auch vorprogrammiert.

Ich freue mich nun auf 3 weitere schöne Trainingstage in Oisans und dann auf die ersten Wettkämpfe der 2. Saisonhälfte Ende Juli!

Instagram

Folge mir auf Strava
Velo & Bike Club Waldshut-Tiengen 1894 e.V.